Erhöhte Investitionen: Der Einfluss von Angel-Investoren in der Cannabis-Industrie

Navigieren Sie in der Cannabis-Welt durch die Engel-Investitionen, um den perfekten Startkapitalfonds für Ihr Marihuana-Unternehmen zu finden.

cannabis angel investors

Die Cannabisbranche befindet sich noch in der Entwicklungsphase, da Investoren und Unternehmen mit den unklaren rechtlichen Rahmenbedingungen für die Verwendung und den Verkauf von Marihuana und seinen Produkten in den USA zurechtkommen müssen. Doch trotz der Herausforderungen haben viele Cannabis-Angel-Investoren Möglichkeiten gefunden, einige Marihuana-Unternehmen zu finanzieren und eine Chance in der Branche zu ergreifen.

Wer sind Cannabis-Angel-Investoren?

In der normalen Geschäftswelt haben Sie wahrscheinlich schon von Angel-Investoren gehört. Bei diesen Personen handelt es sich um vermögende Frühphaseninvestoren, die Unternehmen mit Startkapital unterstützen, um ihre Ziele zu erreichen.

In ähnlicher Weise sind Cannabis-Angel-Investoren vermögende Privatpersonen, die angehende Cannabisprojekte finanzieren, von denen sie glauben, dass sie das Potenzial zum Erfolg haben. Diese Angel-Investoren wählen Cannabisunternehmen aus verschiedenen Gründen aus und investieren ihr Geld in sie.

Einige Cannabis-Angel-Investoren bevorzugen beispielsweise Unternehmen, die medizinisches Marihuana herstellen, während andere lieber in den Freizeit-Cannabisbereich investieren. Gleichzeitig unterstützen einige Marihuana-Angel-Investoren nur Cannabisprojekte, die wissenschaftliche Innovationen entwickeln, von denen die Gesellschaft profitieren kann.

Wenn man über Angel-Investitionen in der Cannabisbranche nachdenkt, ist es wichtig zu wissen, dass sich Cannabis-Angel-Investoren leicht von traditionellen Angel-Investoren unterscheiden. Im Folgenden wollen wir einige Unterschiede betrachten.

Unterschiede zwischen einem Cannabis Angel Investor und einem traditionellen Angel Investor

Im Kern finanzieren Angel-Investoren in der Marihuana-Industrie und in anderen Branchen Unternehmen aufgrund potenzieller Gewinne.

Während traditionelle Investoren legalisierte und etablierte Unternehmen wie Silicon-Valley-Firmen suchen, finden Hanfinvestoren Cannabisunternehmen mit weniger Risiken und vielfältigen Chancen. Diese Cannabisunternehmen sind oft auf staatlicher Ebene legalisiert.

Warum Cannabis für Angel-Investoren attraktiv ist

Der Hauptgrund für Investoren, in Cannabisunternehmen zu investieren, sind die hohen potenziellen Gewinne, die sie erzielen können. Da sich die Cannabisbranche schnell entwickelt, suchen Investoren nach Möglichkeiten, in den Markt einzusteigen, bevor er seinen großen Boom erlebt.

Vergessen Sie nicht, dass sich die Cannabisbranche noch in der Entwicklung befindet und verschiedene Wachstumschancen bietet. Sowohl Unternehmen für medizinischen als auch für kommerziellen Cannabis können Innovationen für ihre Märkte entwickeln. Medizinische Cannabisunternehmen können zum Beispiel innovative Lösungen entwickeln, die die Welt verändern werden.

Laut Statista wird der globale Cannabismarkt im Jahr 2023 voraussichtlich einen Umsatz von 51,27 Mrd. US-Dollar erreichen. Das Potenzial der Cannabisbranche ist ein wichtiger Anreiz für Investoren, die hoffen, die sich bietenden Chancen nutzen zu können.

Gleichzeitig beginnen sich die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Produktion und den Konsum von Cannabis zu lockern. Länder wie Kanada und das Vereinigte Königreich haben Cannabis auf Bundesebene legalisiert. In den USA ist dies jedoch nicht der Fall, da die Bundesgesetze des Landes Marihuana immer noch als illegal behandeln.

Aber immer mehr Bundesstaaten öffnen ihre Arme für Cannabisunternehmen, indem sie ihnen die Legalität gewähren, die sie für ihre Tätigkeit benötigen. Dazu gehören Staaten wie Arizona, Colorado, Massachusetts und Washington.

Je mehr Staaten den Anbau und Konsum von Marihuana legalisieren, desto stärker wird der Druck auf eine staatliche Regulierung und möglicherweise ein massives Wachstum der Branche. Und das ist ein weiterer Grund, warum Angel-Investoren mit Weitblick von der Branche angezogen werden.

Worauf achten Cannabis-Angel-Investoren?

Bevor ein Angel-Investor ein Unternehmen finanziert, achtet er auf bestimmte Dinge, um sicherzustellen, dass er sein Geld an der richtigen Stelle anlegt. Diese Faktoren sind es auch, die Cannabis-Angel-Investoren häufig berücksichtigen, wenn sie ein Marihuana-Startup auswählen, um ihm Startkapital zu geben.

Siehe auch  Was ist Hanf? Zum Verständnis der vielseitigen und nachhaltigen Pflanze

Der erste Faktor ist die Unternehmensstruktur. Dazu gehören Dinge wie das Betriebsmodell des Unternehmens und die Investitionsbereitschaft. Ein Unternehmen ohne Struktur kann selbst mit einem fetten Investitionsscheck nicht überleben. Investoren sind sich dessen bewusst und stellen daher zunächst sicher, dass das Haus in Ordnung ist.

In ähnlicher Weise geben Investoren in der Regel Startkapital für Unternehmen frei, von denen sie glauben, dass sie über ein starkes Führungsteam mit ausreichend Erfahrung verfügen. Gründer sind ein wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs, so dass ihr Engagement, ihre Erfahrung und ihr Durchhaltevermögen im Großen und Ganzen wichtig sind.

Aus diesem Grund bewerten Cannabis-Angel-Investoren die Erfolgsbilanz und die Erfahrung des Startup-Teams im Umgang mit Finanzen, Markenbildung und Marketing. Diese drei Bereiche sind das Fundament eines jeden erfolgreichen Unternehmens.

So kann beispielsweise ein Startup mit einem starken Branding Kunden anziehen und sie langfristig zu Markenbotschaftern machen. Gründer, die über umfassende Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen verfügen, bauen daher oft erfolgreiche Unternehmen auf.

Ein Angel-Investor möchte auch die Ziele, Pläne und prognostizierten Werte des Unternehmens verstehen, um dessen Zukunftspotenzial zu erkennen. Die Investoren stellen Fragen zur Skalierbarkeit und zur potenziellen Kapitalrendite (ROI) innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Zu diesem Zeitpunkt können die Finanzunterlagen des Unternehmens angefordert werden.

Sie werden sich auch bemühen, die Vision des Unternehmens zu verstehen, um festzustellen, ob sie mit ihrer eigenen übereinstimmt. Konzentriert sich das Cannabisunternehmen beispielsweise auf die medizinische Verwendung von Marihuana, um medizinische Lösungen zu entwickeln, oder setzt es sich für soziale Gerechtigkeit ein?

Und schließlich wollen die Investoren den Produkt-Markt-Fit des Unternehmens feststellen , um zu verstehen, ob es einen verfügbaren Markt für das Produkt oder die Dienstleistung gibt. Dies ist ein wichtiger Faktor für alle Cannabisprodukte und -dienstleistungen, da sie einen angemessenen Marktanteil benötigen, um sich zu verkaufen und Gewinne zu erzielen.

Wege zur Sicherung von Angel-Investitionen für Ihr Cannabis-Startup

Angel-Investoren für Ihr Cannabisunternehmen zu gewinnen, ist kein Spaziergang im Park. Jeder Angel-Investor ist anders, und er setzt andere Prioritäten. Mit den folgenden Profi-Tipps werden Sie jedoch möglicherweise einen Cannabis-Angel-Investor finden.

Klein anfangen

Die erste Methode besteht darin, Ihr Startup zu „booten“, um ein nachhaltiges Wachstum zu erreichen. Nur wenige Unternehmen erleben ein plötzliches Wachstum in der Ideen- oder Frühphase. So gut die Idee auch sein mag, Investoren investieren eher in ein bestehendes Unternehmen, das einen Cashflow vorweisen kann.

Führen Sie Finanzunterlagen

Investoren werden sich über die finanzielle Situation Ihres Unternehmens informieren wollen, bevor sie es finanzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie vom ersten Tag an Aufzeichnungen führen, damit sie sich ein Bild von Ihrer tatsächlichen finanziellen Situation machen können.

Bauen Sie ein solides Managementteam auf

Stellen Sie sicher, dass Sie über ein hervorragendes Managementteam verfügen, das Ihren Geschäftsbetrieb leitet, insbesondere in den Bereichen Marketing, Markenbildung und Finanzen. Stellen Sie bei Bedarf einen Berater ein und schicken Sie Ihre Top-Entscheidungsträger zu einer Fortbildung.

Beschaffen Sie sich die Mittel zum richtigen Zeitpunkt

Die Tatsache, dass Sie ein kleines Unternehmen führen, bedeutet nicht, dass Sie sofort Startkapital benötigen. Überlegen Sie, ob die Kapitalbeschaffung in Ihrem besten Interesse ist und Ihre langfristigen Ziele wesentlich verändern wird. Eine zu frühe Aufnahme von Startkapital wird sich negativ auf die Bewertung Ihres Unternehmens auswirken.

Siehe auch  Wie man Cannabis-Aktien kauft und in Marihuana-Unternehmen investiert

Netzwerken und Kontakte knüpfen

Als Unternehmer kann die Bedeutung des Ausbaus Ihres beruflichen Netzwerks gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Networking bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen potenziellen Angel-Investoren vorzustellen und sich einen guten Ruf zu erarbeiten.

Nehmen Sie also so oft wie möglich an Networking-Veranstaltungen teil und knüpfen Sie dort Kontakte.

Realistische Schätzungen und Erwartungen

Da sich die Cannabisbranche noch in der Entwicklung befindet, kann man sich bei der Bewertung des Wertes eines Unternehmens leicht verzetteln. Gleichzeitig kann man sich von den hochfliegenden Träumen, die man für sein Startup hat, mitreißen lassen.

Die Wahrheit ist, dass Sie nicht das nächste Einhorn sein müssen, um eine Finanzierung zu erhalten. Cannabis-Investoren wissen, dass es für das langfristige Wachstum Ihres Unternehmens Grenzen gibt. Seien Sie also realistisch, was Ihre Bewertungen und Zukunftserwartungen angeht, anstatt Ihr Startup zu überhöhen.

Vorteile einer Partnerschaft mit Cannabis-Angel-Investoren

Die Zusammenarbeit mit Cannabis-Angel-Investoren kann für Unternehmenseigentümer eine Herausforderung sein, insbesondere für Erstgründer. Die Suche nach einem Investor und dem benötigten Kapital ist komplexer als es scheint. Die Zusammenarbeit mit diesen Investoren bringt jedoch zahlreiche Vorteile mit sich, unabhängig davon, ob Sie gerade erst anfangen oder Ihr Unternehmen skalieren.

1 – Mehr Finanzierung als Bankkredite

Ein Cannabis-Angel-Investor kann mehr Kapital für Ihr Cannabisunternehmen bereitstellen als Banken oder andere Finanzinstitute. Auf diese Weise können Sie mehr für Ihr Unternehmen tun.

2 – Freiheit bei der Unternehmensführung

Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit mit einem Cannabis-Investor ist die Freiheit, die er Ihnen bei der Führung Ihres Unternehmens lässt. So können Sie ohne Mikromanagement den Überblick behalten und Ihr Unternehmen ungehindert auf weitere Märkte ausdehnen.

3 – Bessere Expertise und Beratung

Ein Cannabis-Angel-Investor verfügt über ein besseres Netzwerk von Freunden und Bekannten, mit denen er Sie bei der Expansion Ihres Unternehmens unterstützen kann. Ein Investor kann Sie zum Beispiel mit einem großen Unternehmen in Verbindung bringen, das Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung benötigt, und Ihnen zeigen, wie Sie das Unternehmen erfolgreich führen können.

4 – Gegenseitiger Antrieb und Elan

Ein guter Cannabis-Angel-Investor wird ein guter Botschafter für das Unternehmen sein. Im Idealfall sehen sie das Unternehmen als ihres an und unterstützen Sie auf dem gesamten Weg.

Schlussfolgerung: Die Zukunft von Cannabis Angel Investing

Die Cannabisbranche ist noch weitgehend unerschlossen und hat im Laufe der Jahre ein erhebliches Wachstum verzeichnet. Angesichts des enormen Zukunftspotenzials müssen sich Cannabisunternehmer, die eine Anschubfinanzierung durch Angel-Investoren suchen, mit Hilfe unserer obigen Tipps für den perfekten Moment positionieren.

Denken Sie jedoch daran, einen potenziellen Investor zu recherchieren, bevor Sie Informationen über Ihr Unternehmen preisgeben. Überprüfen Sie ihre Erfolgsbilanz und sprechen Sie mit anderen Gründern, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Vergewissern Sie sich auch, dass es der richtige Zeitpunkt für die Kapitalbeschaffung ist, und wenn Sie Fragen haben oder Hilfe brauchen, können Sie sich an Ihr Netzwerk von Marktexperten wenden, um Lösungen zu finden.

Tobi Opeyemi - Financial Writer

Tobi Opeyemi - Financial Writer

Tobi, der seit 2017 als Journalist und Krypto-Autor tätig ist, ist bekannt für seine Bildungsinhalte im Bereich der digitalen Währungen. Er war lange Zeit bei Stockbossup tätig, einer Investment-Plattform, die sich der Aufklärung der schwarzen Community in Finanzfragen verschrieben hat. Davor verfeinerte Tobi seine Fähigkeiten als Texter bei Turboxbt, einer auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisierten Plattform. Tobis Einsichten werden insbesondere auf Investopedia vorgestellt, wo er Artikel zu einer Reihe von Themen verfasst. Er wird auch als einer der Top-Web3-Ersteller auf LinkedIn gefeiert, der für Inhalte bekannt ist, die konsequent das Engagement fördern und Gespräche in der Branche anregen. Mit seinem Hintergrund in der Pharmazie bringt er eine einzigartige Perspektive in seine Artikel ein, insbesondere im Cannabis-Sektor.

We will be happy to hear your thoughts

      Hinterlasse einen Kommentar


      The Marijuana Index
      The Marijuana Index
      Logo